O3 Lass mich Teil des Teams sein

"Lass mich Teil des Teams sein" zielt auf die Einbindung von SchülerInnen mit Entwicklungsschwierigkeiten bei der Erstellung von Förderzielen in der Schule ab. Schulkinder mit Entwicklungsschwierigkeiten werden dadurch zu einem wichtigen Kooperationspartner (neben den Eltern und den Fachkräften in der Schule) in der Förderplanung.

Dabei greift das Projekt auf Vorerfahrungen in der Schweiz zurück, wo auch Schulkinder im Rahmen der Schulischen Standortgespräche bereits aktiv in Einschätzungsprozesse eingebunden sind.

 

Dieses Hilfsmittel für Schulkinder ab 6 Jahren besteht hauptsächlich aus teilhabeorientierten Fragen bzw. Bewertungen derselben mittels Smilies.

Das betrifft somit  z.b. das schulische Lernen d1), allgemeine Anforderungen (wie z.B. den Umgang mit Stress), die Kommunikation (d3), die Mobilität (d4), Selbstversorgung (d5), das häusliche Leben (d6),  Beziehungen (d7), wichtige Lebensbereiche wie schulische oder außerschulische Betreuung (d8) und Bürgerrechte im allgemeinen (d9).

Um die Kinderfreundlichkeit zu erhöhen, fassen wir - ähnlich wie Hollenweger/Lienhard (2013) einzelne Fragen zusammen (anderfalls wären dies für die Kinder zu viele), um eine eigene Bewertung für Schüler im Alter von 6+ Jahren zu ermöglichen.

Es geht somit auch darum, dass Schulkinder mit Entwicklungsprobleme einschätzen können, welche Hilfe in welchem Ausmaß sie benötigen. das erfolgt kindgerecht über die Verwendung von Smilies, die den Beurteilungskriterien der Weltgesundheitsorganisation folgen (.0=kein Problem, .1=leichtes Problem, .2=mäßiges Problem, .3= erhebliches,Problem usw.)

 

Dabei spielt jedoch - im Sinne der ICF - auch die Bedeutung der Umwelt der Kinder und Jugendlichen eine Rolle. Das Instrument wird auch elektronisch unter Wahrung des Datenschutzes anonymisiert verfügbar sein.

Kinder und Jugendliche mit Entwicklungsschwierigkeiten werden dahingehen eine Einführung durch ihre Lehrpersonen brauchen, wie dieses Instrument sinnvoll einzusetzen ist

 

 

Lass mich Teil des Teams sein - O3-Online Tool

Das O3-Online-Tool ist unter o3.icf-school.eu aufrufbar..
O3 ist ein elektronisches Hilfsmittel, gemeinsam mit Kindern und Jugendlichen Förderbedarfe zu bestimmen.
Neben den Einschätzungen ist es auch wichtig, Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit zu geben, ihre Stärken und ihre Teilhabeziele in einem Bereich zu beschreiben.
Die Benützung des Online-Tools ist kostenlos. Für den Zugang ist ein Zugangsscode erforderlich, der von LehrerIn, SozialarbeiterIn oder Eltern via O2 bereitgestellt wird. 

Zusätzlich können Sie die Schweizer Bildkarten zu nutzen, die uns von Klaus-Peter Grundkötter zur Verfügung gestellt wurden. Diese Bildkarten sind ein Offline-Tool, das in O3 downgeloadet und ausgedruckt werden kann.

 

O3-Online Tool Handbuch / Hilfedatei

Für die Verwendung des O3 Online-Tools empfehlen wir die vorherige Lektüre des Handbuchs first !

Das Handbuch erklärt Schritt frür Schritt die Benützung des O3-Online-Tools.

 

eu-logo-de
© ICF-School.eu 2018-2021Disclaimer

LOGIN Benutzer-Anmeldung

NUR FÜR WEBSITE-ADMINISTRATOREN

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.